EN 16615 alias "4-Felder-Test" wird in 2015 veröffentlicht

EN 16615 alias "4-Felder-Test" wird in 2015 veröffentlicht

Die endgültige Fassung der EN 16615 wird in 2015 veröffentlicht werden. Diese Norm beinhaltet ein komplett neues Phase 2 Stufe 2-Testprotokoll für die Wirksamkeitsprüfung von Oberflächendesinfektionsverfahren. Entwickelt wurde diese EN hauptsächlich durch die Arbeitsgruppe von Herrn Dr. Jürgen Gebel des Universitätsklinikums in Bonn.

Zum ersten Mal ist ein praxisnaher Versuch für Wirksamkeitsprüfungen von Wischsystemen verfügbar, welche vermehrt im klinischen Alltag angewendet werden. Ein großer PVC-Träger (20 x 50 cm) wird mit einem getränkten Tuch nach dem standardisierten Verfahren abgewischt, um das Desinfizieren von kleinen Oberflächen zu simulieren. Desinfektionsmittel können mit Hilfe von bestimmten standardisierten Tüchern oder auch anderen vom Hersteller empfohlenen Tüchern getestet werden. Auch gebrauchsfertige Tuchsysteme können nach dem sogenannten 4-Felder-Test getestet werden. Der Name 4-Felder-Test stammt von der Tatsache, dass bei diesem Test nicht nur die desinfizierende Wirksamkeit auf einer kontaminierten Fläche getestet wird, sondern auch die Verbreitung auf die anderen drei im Vorwege nicht kontaminierten Keimträger. Wir nahmen an den CEN Ringversuchen teil und etablierten diese Norm bereits als Standardprüfverfahren in unserem Laboratorium. Die Testergebnisse von mehr als 30 verschiedenen Formulierungen zeigen uns, dass der 4-Felder-Test für viele Testpräparate eine große Herausforderung ist.  

Seit 2007 führen wir Wirksamkeitsprüfungen von Wischsystemen nach der von uns entwickelten und auf EN 13697 und DGHM 2001, Methode 14, basierenden Methode durch. Die veröffentlichte Literatur und unsere Daten zeigen, dass viele Faktoren die Wirksamkeit dieser Systeme beeinflussen, wie z.B. die Anwendung, Menge und Zeit der Durchtränkung, das Material und die Herstellung des Wischtuchs sowie die Art des Desinfektionsmittel. Wir sind uns sicher, dass diese und andere Faktoren, die das Verfahren beeinflussen, in naher Zukunft intensiv diskutiert werden.

Falls Sie zu diesem Thema weitere Fragen haben sollten, zögern Sie bitte nicht Kontakt mit uns aufzunehmen.