11. Ulmer Symposium Krankenhausinfektionen

11. Ulmer Symposium Krankenhausinfektionen

Beim 11. Ulmer Symposium Krankenhausinfektionen vom 28. bis 30. April 2015, der größten deutschsprachigen Fachkonferenz im Bereich Infektionsprävention tragen die Wissenschaftler der Dr. Brill + Partner GmbH Institut für Hygiene und Mikrobiologie wieder zum wissenschaftlichen Programm bei. Folgende Vorträge werden in Ulm präsentiert:

Florian H. H. Brill, Horst Braunwarth, Dietmar Hegeholz, Werner Droste: Bestimmung der Wanderungsgeschwindigkeit von Bakterien im harnableitenden System beim Urostoma.

Florian H. H. Brill: Flächendesinfektion mit Tuchsystemen – Sichere Infektionsprävention und hohe Compliance im Rahmen des Schülke & Mayr Lunch Symposiums.

Florian H. H. Brill, Jan-Hendrik Klock, Ulrike Ißleib, Henrik Gabriel: Hygienische Aufbereitung von Ultraschallsonden mit einem Desinfektionstuchsystem in Anlehnung an den 4-Felder-Test und DIN EN ISO 17664.

Florian H. H. Brill, Nadine Radischat, Peter-Goroncy-Bermes, Jörg Siebert: Antiseptischer Langzeiteffekt von Octenidinhydrochlorid versus Chlorhexidingluconat in alkoholischen Lösungen.

Florian H. H. Brill, Alvin Ilocto, Jan-Hendrik Klock, Henrik Gabriel: Untersuchungen zur Weiterentwicklung des 4 Felder-Tests (prEN 16615).